Menstruationstasse richtig reinigen

Menstruationstasse richtig reinigen

Ein Nachteil, den du mit der Menstruationstasse in Kauf nehmen musst, ist die gründliche Reinigung. Was sich erstmal abschreckend anhört, ist aber halb so wild. In diesem Artikel werde ich dir alle Tipps an die Hand geben, damit die Reinigung gründlich, einfach und schnell gelingt!

Warum ist eine gründliche Reinigung der Menstruationstasse überhaupt wichtig? Das ist einfach zu beantworten: Eine Menstruationstasse ist im Gegensatz zu Einwegtampons oder -binden wiederverwendbar. Das ist aber nur dann hygienisch, wenn du sie gründlich reinigst. Außerdem kannst du eine Menstruationstasse bei der richtigen Pflege bis zu 10 Jahre verwenden und vermeidest damit viel Müll und sparst sogar Geld. Wie du siehst, kommst du um eine gründliche Reinigung also nicht drumherum. Aber wie geht das nun eigentlich?

Grundsätzlich ist es sehr wichtig, dass du immer zunächst in die Gebrauchsanweisung deiner Menstruationstasse oder auf die Website des Herstellers schaust. Von manchen Reinigungsmethoden wird nämlich je nach Menstruationstasse abgeraten, da sie diese gegebenenfalls beschädigen können. Das liegt daran, dass Menstruationstassen unterschiedlich beschaffen sind.

Es gibt aber einige Reinigungsmethoden, die sich über die Zeit bewiesen haben und von vielen Nutzerinnen angewendet werden. Diese stelle ich dir in diesem Artikel vor 🙂

Reinigung der Menstruationstasse vor dem ersten Gebrauch und nach jeder Periode

Wenn du deine Menstruationstasse gerade erst gekauft und noch nicht gereinigt hast, können noch Reste von der Produktion vorhanden sein. Wasche daher deine neue Menstruationstasse mit sauberen Händen und klarem Wasser einmal gründlich ab.

Außerdem ist eine Desinfektion vor der ersten Verwendung sowie nach jeder Periode für deine Gesundheit sehr wichtig. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, eine Menstruationstasse zu desinfizieren:

  • mit kochendem Wasser im Topf oder in der Mikrowelle
  • mit Reinigungs-/ Desinfektionsmittel ohne Kochen

Bitte lege deine Menstruationstasse auf keinen Fall in den Geschirrspüler!

Reinigung im Kochtopf: Fülle dafür einen Topf mit reichlich Wasser und bringe es zum Kochen. Gib einen Schuss Salz, Essig oder Zitronensaft hinzu, um Kalkablagerungen zu vermeiden. Koche deine Menstruationstasse vor der ersten Verwendung für 20 Minuten und nach jeder Periode für 10 Minuten ab. Achte darauf, dass im Topf immer genügend Wasser ist, damit die Menstruationstasse schwimmen kann und nicht auf dem Topfboden strandet. Dann kann sie nämlich schmelzen. Um die Tasse unter Wasser zu halten und ein Berühren des Topfbodens zu vermeiden, kannst du einen Schneebesen zu Hilfe nehmen. Positioniere die Menstruationstasse einfach im Innern und lege sie dann mitsamt Schneebesen ins Wasser.

Hast du Salz, Zitronensaft oder Essig hinzugegeben, spüle die Menstruationstasse nach dem Kochen nochmal mit klarem Wasser gut ab. Ich persönlich habe mir einen Topf und einen Schneebesen extra für das Abkochen der Menstruationstasse gekauft. Das ist Geschmackssache und kann jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde es aber hygienischer, die Reinigung der Menstruationstasse und mein Essen strikt zu trennen 😉

Reinigung in der Mikrowelle: Stelle deine Menstruationstasse mit der Öffnung nach oben in einen mikrowellengeeigneten Becher für Menstruationstassen* und fülle diesen mit Wasser. Die Menstruationstasse muss komplett mit Wasser bedeckt sein. Gebe einen Schuss Salz, Essig oder Zitronensaft hinzu, um Kalkablagerungen zu vermeiden. Lege einen Deckel obendrauf. Wichtig ist, dass Dampf entweichen können muss, lass also gegebenenfalls einen Spalt offen. Stelle das Gefäß mit deiner Menstruationstasse in die Mikrowelle. Welche Wattzahl du einstellen musst, hängt von deiner Mikrowelle ab. Wichtig ist, dass das Wasser kocht, damit eine desinfizierende Wirkung einsetzt. Meistens werden 3 bis 5 Minuten (beim ersten Desinfizieren nach dem Kauf etwas länger) bei 800 bis 1000 Watt empfohlen. Schaue am besten auch noch einmal in die Bedienungsanleitung deiner Mikrowelle. Falls es eine separate Grillfunktion gibt, stelle bitte sicher, dass diese NICHT aktiviert ist. Wenn die Zeit abgelaufen ist, kann der Becher heiß sein. Nimm am besten einen Topflappen oder ein Geschirrtuch zum Herausnehmen des Bechers oder lass ihn vorher abkühlen. Hast du Salz, Zitronensaft oder Essig hinzugegeben, spüle die Menstruationstasse nach dem Kochen nochmal mit klarem Wasser gut ab.

Reinigung ohne Kochen mit Reinigungs-/ Desinfektionsmittel: Menstruationstassen können grundsätzlich auch mit Reinigungs- oder Desinfektionsmittel desinfiziert werden statt mit kochendem Wasser. Empfohlen werden häufig Desinfektionsmittel zur Reinigung von Babyausstattung wie zum Beispiel Schnullern oder Gebissreiniger. An dieser Stelle ist aber Vorsicht geboten. Sichere dich im Zweifel beim Hersteller der Reinigungs- und Desinfektionsmittel ab, ob diese sich für Menstruationstassen eignen. Falls ja, halte dich bitte jeweils an die Gebrauchsinformationen bei der Reinigung. Spüle die Menstruationstasse anschließend sehr gut ab, damit keine Rückstände der Reinigungs- und Desinfektionsmittel mehr vorhanden sind.

Jeder muss natürlich selbst entscheiden, mit welcher Reinigungs- und Desinfektionsmethode er sich am wohlsten fühlt. Falls ihr aber meine Meinung hören wollt: Ich persönlich habe bei der Reinigung mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln irgendwie kein gutes Gefühl. Kochendes Wasser tut es auch und dabei muss man sich keine Sorgen machen, was für Rückstände eventuell an der Menstruationstasse haften bleiben könnten, die für die Vagina nicht gut sind.

Lese bitte auch nochmal in der Gebrauchsanweisung deiner Menstruationstasse nach, welche Methode zum Desinfizieren empfohlen wird. Manche Hersteller raten zum Beispiel von der Desinfektion in der Mikrowelle ab, da es sonst zu Beschädigungen an der Tasse kommen kann.

Hast du deine Menstruationstasse gereinigt und desinfiziert, bewahre sie bis zur nächsten Periode am besten in dem Aufbewahrungssäckchen auf, den man meist beim Kauf dazubekommt.

Reinigung der Menstruationstasse während der Periode

Keine Sorge, eine Menstruationstasse muss nicht nach jedem Leeren und vor jedem erneuten Einsetzen während der Periode desinfiziert werden. Es genügt in der Regel, sie nach dem Entleeren mit Wasser abzuspülen. Wasche sie immer zuerst mit kaltem Wasser und erst danach mit warmem Wasser, da sich sonst unschöne Verfärbungen bilden können.

Wenn dir ein Ausspülen mit Wasser nicht genügt, kannst du für eine gründlichere Reinigung auf eine milde Seife zurückgreifen. Diese sollte parfüm- und ölfrei sein sowie einen milden bis sauren pH-Wert haben. Achte darauf, dass sich nicht jede Seife für die Reinigung eignet, da Seife im Normalfall nur für die äußere Anwendung gedacht ist. Willst du auf Nummer sicher gehen, kaufe am besten eine Reinigungslotion* speziell für die Reinigung von Menstruationstassen.

Das klingt alles relativ easy, wenn man Zuhause ist und die Menstruationstasse im eigenen Bad reinigen und wieder einsetzen kann. Doch was ist, wenn du unterwegs bist und es nur eine öffentliche Toilette oder nicht einmal das gibt? Zunächst einmal haben Menstruationstassen ein relativ großes Fassungsvermögen und können bis zu 12 Stunden getragen werden (sofern sie noch nicht voll sind). Im Idealfall kommst du also eher selten in die Situation, dass du zum Beispiel in der Schule oder auf der Arbeit deine Menstruationstasse leeren musst.

Wenn es doch einmal dazu kommen sollte, ist das aber auch nicht so schlimm wie erstmal gedacht. Im Notfall reicht es nämlich auch, die Menstruationstasse zu leeren, mit Toilettenpapier auszuwischen und wieder einzusetzen, bis du wieder eine Wasserquelle hast. Manche Frauen haben während ihrer Periode außerdem immer eine Flasche Wasser dabei, um die Menstruationstasse reinigen zu können. Alternativ kannst du auch auf Einweg-Reinigungstücher* zurückgreifen, die es speziell für Menstruationstassen z.B. von der Marke Lunette gibt. Mit diesen drei Möglichkeiten musst du auf öffentlichen Toiletten nicht unbedingt deine Kabine verlassen und am Gemeinschaftswaschbecken deine Menstruationstasse säubern.

Sollten wirklich alle Stricke reißen und du hast weder Toilettenpapier, noch Wasser oder Reinigungstücher dabei, kannst du auch deine Menstruationstasse reinigen, indem du auf sie urinierst. Das kostet sicher eine Menge Überwindung und klingt erstmal eklig, funktioniert aber.

Beachte unbedingt, dass es extrem wichtig ist saubere und frisch gewaschene Hände und Fingernägel zu haben, bevor die Menstruationstasse entfernt, gereinigt und wieder eingesetzt wird. Es können sonst Keime an die Menstruationstasse und in die Vagina gelangen. Es ist also immer empfehlenswert, mit dem Ausleeren und Reinigen zu warten, bis du die Möglichkeit hast, deine Hände gründlich zu waschen.

Reinigung der Menstruationstasse vor der Periode

Hast du deine Menstruationstasse nach deiner letzten Periode bereits desinfiziert, musst du das nicht nochmal unmittelbar vor der Periode wiederholen. Wenn du dich dann sicherer fühlst, ist das nochmalige Desinfizieren aber kein Problem. Alternativ kannst du sie auch nochmal kurz vorher mit Wasser und gegebenenfalls einer Waschlotion abspülen. Das ist meine präferierte Lösung, da es wenig Aufwand ist und ich mich damit wohler fühle.

Im Normalfall bleibt die Menstruationstasse aber in der Zwischenzeit sauber, wenn du sie richtig aufbewahrst. Häufig gibt es beim Kauf einen fusselarmen und luftdurchlässigen Beutel dazu, in dem die Tasse sicher verwahrt werden kann. Bewahre die Tasse auf keinen Fall in einem luftdichten Behältnis auf.

Reinigung der Luftlöcher

Die Luftlöcher eine Menstruationstasse haben eine wichtige Funktion: Sie sorgen nach dem Einführen und Entfalten dafür, dass sich ein Unterdruck bildet und die Menstruationstasse an Ort und Stelle bleibt. Durch dein Menstruationsblut können diese Löcher verstopfen. Es ist deswegen sehr wichtig, auch diese gründlich zu reinigen. Dazu gibt es verschiedene Methoden und Hilfsmittel.

Hast du nichts als Wasser zur Hand, kannst du deine Menstruationstasse damit füllen und eine Handfläche oben drauflegen. Drücke mit der anderen Hand die Menstruationstasse zusammen, bis das Wasser durch die Luftlöcher nach außen strömt und sie reinigt. Spüle danach die Menstruationstasse nochmal gründlich mit Wasser ab.

Manche Frauen haben eine extra Zahnbürste für die Menstruationstasse. Die Borsten eignen sich super, um die Luftlöcher zu reinigen. Da Menstruationstassen in der Regel nicht eben sind, sondern auch Rillen oder Schriftzüge haben, sind Zahnbürsten allgemein sehr gut für die Entfernung von Resten des Menstruationssekrets an solchen unebenen Stellen geeignet.

Alternativ kannst du auch auf Interdentalbürsten zurückgreifen und diese durch die Luftlöcher schieben. Kaufe am besten welche, die keinen Metalldraht haben, um Beschädigungen an der Menstruationstasse zu vermeiden.

Reinigung der Menstruationstasse nach einer Infektion

Ist es unbedenklich, eine Menstruationstasse nach einer vaginalen Infektion weiterzuverwenden? Die Antwortet lautet: Grundsätzlich ja, wenn du sie danach sehr gründlich reinigst und anschließend desinfizierst. Menstruationstassen bestehen in vielen Fällen aus medizinischem Silikon, was für Keime kein allzu guter Nährboden ist. Die normale Prozedur zur Reinigung nach der Periode reicht an dieser Stelle möglicherweise aber nicht ganz aus, wenn du das Risiko einer erneuten Infektion möglichst klein halten möchtest.

Die Hersteller von Menstruationstassen haben ein paar Tipps parat, die du anwenden kannst, um Keime auf deiner Menstruationstasse nach einer Infektion loszuwerden:

  • Reinige die Menstruationstasse VOR dem Desinfizieren sehr gründlich, um sie von allen Resten deines Menstruationssekrets zu befreien. Das geht beispielsweise mit einer Zahnbürste sehr gut, denn damit kommst du auch an Rückstände an unebenen Stellen an.
  • Reinige auf jeden Fall auch die Luftlöcher sehr gründlich mit zum Beispiel einer Zahnbürste oder Interdentalbürste, denn dort können sich Reste und Keime besonders gut sammeln.
  • Koche deine Menstruationstasse mindestens 20 Minuten lang ab. Einige Hersteller empfehlen dazu einen Schuss Essig ins Wasser zu geben. Pass mit der Dosierung aber auf – es sollte wirklich nur ein Schuss sein, da sonst gegebenenfalls das Material angegriffen wird. Spüle die Menstruationstasse danach außerdem sehr gut ab. Essig hat in deiner Vagina nämlich nichts zu suchen.
  • Es wird sogar vereinzelt empfohlen, die Menstruationstasse dreifach jeweils mindestens 20 Minuten lang auszukochen und sie zwischen den Kochvorgängen an der Luft trocknen zu lassen.
  • Wasche das Aufbewahrungssäckchen wenn möglich bei 60 Grad.

Sollte deine Menstruationstasse bereits beschädigt sein und zum Beispiel Risse haben, solltest du darüber nachdenken eine neue zu kaufen. An solchen Stellen können sich Keime besonders gut sammeln und dort sind sie schwer zu entfernen.

Übrigens wird davon abgeraten, Menstruationstassen während einer vaginalen Infektion zu benutzen. Solltest du davon betroffen sein, sprich dies am besten mit deinem Arzt nochmal individuell ab.

Beseitigung von Verfärbungen

Durch das Hämoglobin im Blut kann es zu Verfärbungen an der Menstruationstasse kommen. Das ist kein Zeichen mangelnder Hygiene, sondern üblich und keineswegs schlimm, sieht jedoch nicht schön aus. Wie kann man also Verfärbungen vorbeugen oder sie entfernen, wenn sie bereits eingetreten sind?

Um Verfärbungen vorzubeugen, solltest du deine Menstruationstasse nicht zu lange in deiner Vagina lassen. Entferne die Menstruationstasse auch dann, wenn sie noch nicht voll ist, um sie auszuleeren und abzuspülen. Hersteller empfehlen unterschiedlich lange Tragedauern. Du kannst eine Menstruationstasse zwar grundsätzlich bis zu 12 Stunden tragen. Wenn du starke Verfärbungen vermeiden möchtest, kannst du sie aber auch nach 4 bis 8 Stunden jeweils leeren und abspülen. Benutze für das erste Abspülen nach dem Entleeren auf jeden Fall zuerst kaltes und danach erst warmes Wasser.

Hat sich deine Menstruationstasse bereits verfärbt, gibt es ebenfalls ein paar Hausmittel, die dagegen helfen können. Du kannst beispielsweise ein wenig Salz oder einen Teelöffel Natron beim Abkochen ins Wasser geben. Bei besonders hartnäckigen Verfärbungen kannst du mit einer Zahnbürste und einer Mischung aus Wasser und Natron die Menstruationstasse abschrubben. Reibe die Menstruationstasse alternativ mit Zitronensaft ein und lege sie für ein paar Stunden in die Sonne, damit die Verfärbung ausbleicht. Spüle die Menstruationstasse anschließend immer mit reichlich klarem Wasser ab.

Bitte schau auch nochmal in die Gebrauchsanweisung deiner Menstruationstasse. Je nach Hersteller variieren die Tipps zur Reinigung sowie die Dinge, die man dabei vermeiden sollte.

Beseitigung von Gerüchen

Mit der Zeit kann es vorkommen, dass die Menstruationstasse trotz gründlicher Reinigung einen unangenehmen Geruch annimmt.

Lege die Menstruationstasse am besten zunächst gut gereinigt an einen trockenen und luftigen Ort, aber nicht in die Sonne. Es kann sein, dass sich dein Problem damit bereits gelöst hat.

Sollte dies das Problem nicht beseitigen, kannst du deine Menstruationstasse für eine Stunde in Reinigungsalkohol, 3%ige Wasserstoffperoxidlösung oder Zitronensaft einlegen. Nach dem Einlegen sollte die Menstruationstasse nochmal für einige Minuten abgekocht werden, um alle Rückstände zu beseitigen.

Bitte schau auch hier nochmal in die Gebrauchsanweisung deiner Menstruationstasse, um zu checken, ob diese Reinigungsmethoden sich für deine Tasse eignen. Bitte prüfe auch, ob die Geruchsveränderung gegebenenfalls auf eine vaginale Infektion zurückzuführen ist. In diesem Fall solltest du nämlich einen Arzt aufsuchen.

Fazit

Wie du siehst, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, eine Menstruationstasse zu reinigen. Es werden sich gegebenenfalls nicht alle für deine Menstruationstasse eignen. Daher lese bitte unbedingt die Gebrauchsinformationen, die deiner Tasse beiliegen, oder informiere dich auf der Website des Herstellers. Ich hoffe ich konnte dir hiermit aber schonmal einen guten Überblick über die Reinigung im Alltag geben 🙂


Hast du noch Fragen oder sogar eigene Spezialtipps parat, die sich bei der Reinigung bewährt haben? Dann hinterlasse gern einen Kommentar!

* = Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar