Menstruationstasse als Jungfrau: Alles, was du wissen musst

Menstruationstasse als Jungfrau: Alles, was du wissen musst

Beim Thema Menstruationstasse kommen viele Fragen auf, wenn man sich das erste Mal damit beschäftigt. Bist du noch Jungfrau, kommen vermutlich noch ein paar dazu. In diesem Artikel werde ich dir die Antworten auf die wichtigsten Fragen geben und dir erklären, was du als Jungfrau beachten musst.

Menstruationstassen gehören wie Tampons zu den Menstruationsprodukten, die in die Vagina eingeführt werden müssen. Daher tauchen bei Jungfrauen häufig folgende Fragen auf:

  • Ist es körperlich überhaupt möglich, als Jungfrau eine Menstruationstasse zu verwenden?
  • Ist man nach dem Einführen einer Menstruationstasse noch eine Jungfrau?
  • Gibt es spezielle Menstruationstassen für Jungfrauen?
  • Muss man als Jungfrau bei der Verwendung etwas Bestimmtes beachten?

Wenn du dir diese Fragen stellst, bist du hier genau richtig, denn ich werde sie dir in diesem Artikel Schritt für Schritt beantworten.

Kann man als Jungfrau eine Menstruationstasse verwenden?

Ja, als Jungfrau ist es überhaupt kein Problem, eine Menstruationstasse zu verwenden. Es gibt durch die Jungfräulichkeit grundsätzlich keine körperlichen Hindernisse beim Benutzen einer Menstruationstasse. Sobald du deine erste Periode hast, kannst du das Menstruationsprodukt verwenden, mit dem du dich am wohlsten fühlst. Egal, ob Menstruationstasse, Tampon oder Binde.

Verliert man durch das Einführen einer Menstruationstasse seine Jungfräulichkeit?

Um diese Frage zu beantworten ist es zunächst wichtig, den Begriff Jungfräulichkeit zu verstehen. Je nach kultureller, religiöser oder auch persönlicher Überzeugung bedeutet Jungfräulichkeit nämlich für jeden etwas anderes.

Sehr generell gesprochen ist jede Frau eine Jungfrau, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Gemeint ist hier in der Regel Geschlechtsverkehr, bei dem der Penis in die Vagina eingeführt wird. Geschlechtsverkehr bedeutet allerdings je nach sexueller Orientierung und sexuellen Vorlieben für jeden etwas anderes. So gibt es auch Menschen, die niemals Sex inklusive Einführen eines Penis in die Vagina hatten, sondern sich beispielsweise oral oder anal befriedigen und sich trotzdem nicht als Jungfrau bezeichnen würden. So oder so: wenn dies deiner Definition von Jungfräulichkeit entspricht, wirst du durch das Einführen einer Menstruationstasse (oder auch eines Tampons) deine Jungfräulichkeit nicht verlieren.

In manchen Kulturen ist ein intaktes Jungfernhäutchen zudem ein Zeichen der Jungfräulichkeit, auf das viel Wert gelegt wird. Das Jungfernhäutchen ist eine dünne, elastische Haut, die den Scheideneingang von innen umrandet. Im Normalfall ist der Scheideneingang nicht komplett verschlossen, sodass dein Menstruationsblut abfließen kann. Beim ersten Geschlechtsverkehr kann dieses Jungfernhäutchen reißen. Auch durch das Einführen einer Menstruationstasse (oder eines Tampons) ist es möglich, dass du dein Jungfernhäutchen beschädigst. Da es extrem elastisch ist und den Scheideneingang nur teilweise verschließt, ist dies aber sehr unwahrscheinlich. Bei manchen Frauen fehlt das Jungfernhäutchen zudem von Geburt an und es muss wegen seiner Elastizität auch nicht beim ersten Geschlechtsverkehr reißen. Daher ist es schwierig, anhand des Jungfernhäutchens zu beurteilen, ob jemand bereits Geschlechtsverkehr hatte und damit entjungfert wurde oder nicht. Ist dir ein intaktes Jungfernhäutchen trotzdem aufgrund deiner Religion, Kultur oder aus persönlichen Gründen wichtig, kannst du grundsätzlich auf Menstruationsprodukte verzichten, die eingeführt werden müssen. Damit kannst du jegliches Risiko vermeiden, dein Jungfernhäutchen bei der Verwendung solcher Produkte unnötig zu verletzen. Falls du eine zweite Meinung zu diesem Thema brauchst, kannst du sicher auch bei deiner Mutter Rat suchen.

Welche Menstruationstasse eignet sich für Jungfrauen?

Häufig werden Jungfrauen kleinere und kürzere Menstruationstassen empfohlen, da man sie leichter handhaben, einführen und entfernen kann.

Da jede Frau einzigartig ist, gibt es jedoch nicht die eine beste Menstruationstasse für Jungfrauen. Welche am besten zu dir passt, hängt viel mehr davon ab, wo sich dein Muttermund befindet, wie stark dein Beckenboden ist oder wie stark deine Blutung während der Menstruation ist. Wie du im Detail herausfindest, welche Menstruationstasse am ehesten zu dir passt, kannst du in meinem Artikel zum Finden der passenden Menstruationstasse nachlesen.

Zugegeben kann es eine kleine Überwindung sein, sich näher mit dem eigenen Körper zu beschäftigen, um die passende Menstruationstasse zu finden. Du wirst davon aber am Ende profitieren, da du nicht verschiedene Modelle kaufen und ausprobieren musst und Probleme bei der Anwendung vermeidest.

Was muss man als Jungfrau bei der Verwendung einer Menstruationstasse beachten?

Wenn du eine Jungfrau bist, sind deine Muskeln oft noch sehr straff und die Vagina damit noch eng. Es kann daher sein, dass die ersten Einführversuche etwas tricky und unangenehm sind. Vielleicht verspürst du auch einen leichten Schmerz dabei. Wichtig ist, dass du die Menstruationstasse langsam und vorsichtig und niemals mit Gewalt einführst. Wenn es nicht funktioniert, mach eine kurze Pause und versuche dich zu entspannen, bevor du einen neuen Versuch wagst. Es ist nicht schlimm, wenn du anfangs etwas mehr Zeit oder ein paar mehr Versuche brauchst, bis es dir gelingt. Auch für Frauen, die keine Jungfrau mehr sind, sind die ersten Anwendungen etwas fummelig. An neue Sachen muss man sich immer erstmal gewöhnen und etwas üben, bis man den Dreh raushat!

Bei Jungfrauen taucht zudem manchmal die Frage auf, ob eine Menstruationstasse die Vagina weiten könnte. Die Antwort ist einfach: nein! Eine Vagina ist sehr elastisch und lässt sich nicht so leicht ausleiern. Sobald du deine Menstruationstasse entfernst, nimmt sie ihre vorherige Form wieder an. Höchstens wenn du gerade ein Baby vaginal geboren hast, wird die Vagina geweitet sein.

Fazit

Du siehst also, dass es absolut kein Problem für das Verwenden einer Menstruationstasse ist, wenn du Jungfrau bist. Die Hürde sie zu benutzen kann für dich etwas größer sein, da du vielleicht mit deiner Anatomie noch nicht ganz so vertraut bist. Nimm dir die Zeit deinen Körper und die Menstruationstasse kennenzulernen und verzweifle nicht, wenn etwas nicht sofort klappt. Das ist absolut kein Problem und Übung macht schließlich den Meister!


Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen rund um das Thema Menstruationstasse als Jungfrau beantworten. Falls du noch weitere Fragen haben solltest oder du selbst Erfahrungen gemacht hast, die du mit uns teilen möchtest, hinterlasse gern einen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar